Verfasst von: Christian | 25. Juni 2008

Psychotherapie in Deutschland und den USA

Im Leben eines Amerikaners gibt es drei wichtige Menschen. Den Anlage- und Versicherungsexperten, den Anwalt und den Psychologen. Es ist ganz normal, dass man für seine “geistige Gesundheit” einen Fachmann hat. Ganz anders ist es in Deutschland. Hier wird der Gang zum Psychotherapeuten als Schmach angesehen und niemand würde freiwillig darüber sprechen. Wir denken, dass Menschen, die eine Therapie machen oder sich psychologisch beraten lassen, geistig nicht normal und damit krank sind. Und wer gibt schon freiwillig zu, dass er einen Sprung in der Schüssel hat.

Es ist schon seltsam, dass in zwei aufgeklärten Demokratien essentielle Dinge so unterschiedlich gehandhabt und wahrgenommen werden. Auf der einen Seite der völlig selbstverständliche und unverkrampfte Umgang mit den Bedürfnissen der Seele und auf der anderen Seite eine kleinbürgerliche Haltung gegenüber allem, was mit Psychotherapie zu tun hat.

Genauso seltsam finde ich es, dass Psychiater und Psychologen in Deutschland nicht intensiver an ihrem eigenen Image arbeiten, aber vermutlich ist man zu sehr mit sich selber beschäftigt um wahrzunehmen, wie schlecht es um die Branche bestellt ist.

Ich hoffe, dass neue Generationen einen unverkrampfteren Umgang mit diesem Thema pflegen werden.

Advertisements

Responses

  1. Der Gang zur Psychotherapie ist in Deutschland verbunden mit einem Bild davon, daß Psychologen ihre Patienten nicht ernst nehmen. Nicht-transparente Methoden wie die Psychoanalyse (das Couch-Klischee) tragen dazu bei. In USA wird der Patient eher für voll genommen, der Narzissmus der Therapeuten hält sich in Grenzen und wirksame Methoden wie Psychopharmaka (die hierzulande von manchen Psycho-Ideologen gemieden werden wie die Pest) eher verwendet. Es bessert sich aber auch hier allmählich…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: