Verfasst von: Christian | 3. Juli 2008

Der „verrückte“ Professor – Teil 2

Ich hatte ja ganz am Anfang versprochen, dass ich ein paar Anekdoten aus meiner Schulzeit erzählen werde. Vielleicht ist auch mal eine Anekdote dabei, die man mir erzählt hat, aber das werdet ihr dann merken.

Es war an einem meiner ersten Schultage, als ich zur Freude meiner Eltern und meiner Lehrerin, dem Rest der Klasse gezeigt habe, dass man mir kein X für ein U vormachen kann. Wir hatten gerade Hofpause gehabt und kehrten noch etwas aufgedreht in die Klasse zurück. Unsere Leherin konnte uns nicht zur Ruhe bringen und fing nach kurzer Zeit an zu schreien. Ihre Worte waren „ Wenn ihr nicht sofort still seid, dann klebe ich euch ein Pflaster auf den Mund“ Ich dachte, solch einen Unfug konnte man nicht unkommentiert lassen und stand mit den Worten auf „Und wenn sie nicht still sind, dann klebe ich ihnen meinen Fahrradflicken auf den Mund“ Zum Beweis, dass ich bereit war meine Drohung war zu machen, hielt ich den erwähnten Farhhardflicken in die Höhe. Am Abend erfolgte dann natürlich der unvermeidliche Anruf bei meinen Eltern, die ob so viel Logik und Gerechtigkeitssinn meinerseits erstaunt waren.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: