Verfasst von: Christian | 29. Juli 2008

Reiki für Schildkröten

Bei einem wunderbar anzusehenden Versuch hat der Fernsehsender RTL einigen Tierwunderheilern auf die Finger geschaut. Zu diesem Zweck wurde eine Schildkröte engagiert, ein Tierarzt sowie eine Schauspielerin, die der Lockvogel war. Sie sollte bei verschiedenen Wunderheilern anrufen und erzählen, dass sie vermute, ihre Schildkröte habe eine despressiven Verstimmung. Dazu muss gesagt sein, dass Schildkröten keinen Gemütszustand haben können wie wir ihn kennen. Als Kaltblüter fehlen entsprechende Regionen im Gehirn, die für Emotionen zuständig wären. Eine Depression ist bei einer Schildkröte also schlicht weg ausgeschlossen und reiner Unfug.

Unsere Tierwunderheiler scheinen sich alle auf Hausbesuche spezialisiert zu haben. Der erste Heiler kam mit einem Koffer voll Fläschen an und wollte die Depression der Schildkröte mit einer Bachblütentherapie behandeln. Er mischte aus seinen Fläschen eine Tinktur, sog. Notfalltropfen, die der Schildkröte gegeben werden sollten. Alleine für die Auswahl der Tropfen verwendete unser Wunderheiler etwa 30 Minuten, was ich sehr gewissenhaft finde. Wenn schon Hokospukus, dann wenigstens richtig.

Die mit Abstand amüsanteste Besucherin war eine Reiki-Heilerin. Sie nahm zur Schildkröte Kontakt auf, sprach mit ihr und versuchte den Grund für die Depression herauszufinden. Sie fand heraus, dass die Schildkröte den Fernseher vermisst, der bis vor ein paar Tagen noch neben ihrem Terrarium gestanden hatte und außerdem hätte sie den Tod ihrer Schwester noch nicht ganz verkraftet. (Man hatte der Reikimeisterin ein Bild einer Schildkröte gezeigt und ihr erzählt, es sei die kürzlich verstorbene Schwester unserer Patientin)

Es ist wirklich erschreckend, was für Leute in unserer Gesellschaft frei rumlaufen und mit der Hoffnung anderer Leute ein dreckiges Geschäft machen. Die meisten dieser Menschen sind vermutlich nicht fähig, einer normalen Arbeit nachzugehen und sehen sich als Auserwählte an, die nach dem Lesen zweier Bücher zum lang erwarteten Messias aufgestiegen sind. Ich finde, der Gesetzgeber sollte hier einen Riegel vorschieben. Es kann in seiner Freizeit jeder tun und lassen, was er möchte, aber wer dafür Geld nimmt, muss auch eine Qualifikation nachweisen, denn sonst sind diesen Betrügern Tür und Tor geöffnet.

Wer Diagnosen nachmacht und fälscht oder nachgemachte oder gefälschte Diagnosen in den Umlauf bringt, der wird mit Schildkrötensuppe nicht unter zwei Portionen bestraft.


Responses

  1. Ganz so krass würde ich das nicht sehen!
    Ich stimme auf jeden Fall zu, dass ein Messias, Reiki-Heiler, Seher und Prophet einfach kein Geld nehmen sollte, wenn er denn „seine“ Bestimmung gefunden hat und glaubwürdig ist.
    Wenn er etwas „leistet“, dann wird er bezahlt oder gekreuzigt, in jedem Falle wird sein Wirken etwas Nachhaltiges haben.

    Ich habe den „Bericht“ von RTL nicht gesehen, weil ich mir sog. Doku-Soaps sowieso nicht mehr antue, aber ich will auch nicht, dass spiritueller Glaube an sich durch solche Ausstrahlungen und Veröffentlichungen komplett ins Lächerliche gezogen werden.

    Wir Menschen müssen etwas tun, müssen uns gegenseitig respektieren, auch und/oder, wenn einer vermeintlich einen „Schuss“ hat. Nicht belächeln sondern diskutieren, glauben statt verurteilen, nachdenken statt diskreditieren.

    Auch die Reiki-Heilerin hat eine Vision, ob wir sie belächeln oder sie akzeptieren. Sie tut es einfach!

    Schlafende Mitschwimmer wird es immer geben und sie werden sowieso ausgesondert, wenn wir uns alle unserer spirituellen Energie hingeben. Wenn dann, werden auch die letzten Schlafenden erweckt!

  2. ja wie, moment. qualifikation!? aber die sind doch vom geiste her qualifiziert…oder nicht?

    und wer so drauf ist, geld für die geistige kontaktaufnahme mit seiner landschildkröte hinzulegen, soll es doch machen.

    und zum thema schildkrötensuppe empfehle ich
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,184403,00.html


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: