Verfasst von: Christian | 3. November 2008

Menschen Ändern. Teil 5

Ihr wisst jetzt wie ihr ein Verhalten beobachten sollt, und dass ihr auf Verstärkungen oder Bestrafungen achten müsst und auch was eine Kontingenz ist.

Jetzt geht es richtig los!


Ich werde euch jetzt die Logik des Menschen Änderns erklären und in den nächsten Posts gibt es Beispiele.

In diesem Post erkläre ich wie man ein Verhalten verändert das einem nicht passt. In einem anderen werde ich auch erklären wie man ein Verhalten hervorruft das einem passt.

Weil ihr genau wisst wann und wo das Verhalten auftritt, könnt ihr nun bereit sein es zu ändern. Ihr habt mehrere Alternative, die sich nicht gegenseitig aussschliessen:

  • Wenn das Verhalten immer nach einem bestimmten Ereigniss Auftritt, kann man dieses Ereigniss beseitigen. Dann wird auch das Verhalten nicht mehr passieren.
  • Wenn immer nach dem Verhalten eine positive Verstärkung kommt (=Belohnung), dann müsst ihr diese Verstärkung entfernen. Ihr braucht aber Geduld, und ihr müsst es immer machen, weil es eine Weile dauert, bis das Verhalten dann so zu sagen „ausstirbt“.
  • Gebt immer eine Belohnung wenn das schlechte Verhalten in der selben Situation nicht auftritt.
  • Promoviert ein anderes Verhalten, dass mit dem schlechten nicht zusammen passt, d.h. sie können nicht beide gleichzeitig durchgeführt werden.
  • Im schlimmsten Fall gebt eine Bestrafung wenn das Verhalten auftritt

Responses

  1. […] Hier das erste Beispiel zu Menschen ändern, oder um genauer zu sein, Verhalten ändern. […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: