Verfasst von: Christian | 4. November 2008

Angstportal

Angst fühlt jeder ab und zu, aber für die, die Angst leiden, gibt es nun ein Interview mit Angstportal.de.

angst

Stellen Sie bitte Ihre Internetseite kurz vor
zu 1) Angstportal.de ist eine Selbsthilfe-Portal für Betroffene von Angst- und Panikstörungen, deren Freunde und Angehörige, oder Menschen, die sich für diese Problematik interessieren.


Wie haben Sie mit Ihre Internetseite angefangen?
zu 2) Das heutige Angsportal ist das Ergebnis von zwei frühere angstbezogene Websites. Die beiden älteren Sites waren sehr inaktiv ausgerichtet, was leider dazu führte das Betroffene sich in dieser virtuelle Wohnzimmer residiert haben, anstatt sich die Problematik anzunehmen und gegenan zu arbeiten. Natürlich kann man dieses nicht pauschalieren, da wirklich noch ein Vielzahl an Betroffene gab, die eher durch die Informationen, einen Anhaltspunkt hatten, was gegen die Störung zu tun ist. Das ist auch der Hintergrund, warum Angstportal.de eher auf Informationen gerichtet ist abgesehen von den Chat, der noch ein überbleibsel der beiden ursprungliche Websites ist.


Was war der größte Erfolg Ihrer Internetseite?
zu 3) Der grösste Erfolg von Angstportal.de, ist das in Gegensatz zu andere angstbezogene Seiten,  der Hauptfokus auf eine allumfassende Informationsquelle liegt. Die viele Expertenbeträge, Erfahrungsberichte, allgemeine Informationen, Psychologen/Therapeuten und Klinikverzeichnis sind das was viele Betroffene möchten. Wer unter eine Angst- oder Panikstörung gelitten hat, weiss wie Hilflos man am Anfang dasteht. Man glaubt man sei alleine mit dieser Problematik, bis man nach und nach erkennt, dass mindestens 12% der Bevölkerung darunter in irgendeine Phase deren Lebens leidet bzw. gelitten hat.


Welche Ziele haben Sie sich gesetzt und sind diese erreicht worden?
zu 4) Das ist leider schwer zu sagen. Laut die Webstatistiken lesen die Benutzer aus alle Themenbereiche in gleichen Maße. Viele „Neulinge“ versuchen erstmal ihre Erkrankung zu klassifizieren, da gerade Angst- und Panikstörungen viele Gesichte hat. Bei Angst- und Panikstörungen ist es manchmal schwierig zu erkennen, welch der eigentliche primäre Erkrankung ist. Habe ich zuerst die Agorapobie gehabt und dann die Panikattacken, oder umgekehrt. Für die Genesung kann der Reihenfolge wichtig sein, da die Ansätze sich teilweise unterscheiden.


Welche Themen interessieren Ihre Benutzer am meisten?
zu 5) Ziel war es eine allumfassende wertefreie Pool an Information zu bieten. Nicht alle Informationen entsprechen meine Meinung, aber es ist wichtig das sämtliche Optionen für den Betroffene dargestellt werden. Ich denke das Ziel ist vollkommen erreicht worden, zumal das Feedback der Benutzer und die Besucherzahlen bestätigen dieses. Noch dazu kommt das sich mittlerweile die Presse und Medien an uns wendet, da auch viele Fachexperten die Seite unterstützt durch das Schreiben von Artikel usw. Wir Unterstützen auch die Medien, um das Thema weiterhin publik zu machen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: