Verfasst von: Christian | 11. November 2008

Enttäuschte Erwartungen

preganncy_woman_depressed_225980_l

Ist Euch schon mal aufgefallen, dass Beziehungen aller Art immer an ein und dem selben Grund kaputt gehen? Nein, ich rede nicht über Sex, ich spreche von Erwartungen. Jeder von uns hat an seinen Partner, an seine Familie und an seine Freunde bestimmte Erwartungen. Er möchte geliebt, gemocht und beachtet werden. Nun ist das Problem, dass dies nur selten in dem Maße geschieht, wie wir es uns wünschen. Jeder Mensch hat sein eigenes Leben, seine eigenen Probleme und Sorgen und kann sich nicht fortwährend darüber Gedanken machen, was andere sich von ihm wüschen oder es gar erwarten.

Lösbar ist das Problem solange man darüber sprechen kann. Bin ich in der Lage einem anderen Menschen meine Erwartungen an ihn mitzuteilen, dann weiß er Bescheid du kann sich überlegene, ob er sie erfüllen kann und möchte. Es gibt aber auch Erwartungen, über die man nicht sprechen kann. Zum Beispiel, wenn es um Aufmerksamkeit geht. Eine Freundin von mir wünscht sich nicht nur, dass sich ihr Vater mehr um sie kümmert, sie wünscht sich auch, dass er es von sich aus tut. So kann sie ihm das ja schlecht mitteilen, dann wäre es ja nicht mehr aus freien Stücken, würde er anfangen, sich um sie zu kümmern.

Als derjenige, der von anderen etwas erwartet, muss man sich über dieses Dilemma im klaren sein, sonst führt es zum Kontaktabbruch. Man muss sich darüber bewusst werden, das Schweigen ein Risiko in sich birgt. Zur Not ist es besser dem Vater mitzuteilen, was man sich von ihm wünscht, als ein Leben lang vergeblich darauf zu hoffen, dass er von selber auf die Idee kommt, was man sich von ihm wünscht. Vielleicht hat man ja das Glück, dass er aufgerüttelt durch ein Gespräch dafür später aktiv und selbstständig seiner Vaterrolle gerecht wird und beim nächsten Mal ohne Aufforderung die Erwartungen erfüllen kann.

In der Liebe und mit Freunden ist der Fall etwas anders. Da gilt die Regel, dass man möglichst nichts erwarten sollte. Von einem Elternteil kann man Liebe und Fürsorge einfordern, es ist eine Art Recht, das man als Kind hat, als Partner oder Freund ist das nicht so. Hier ist es besser, man hat keine Erwartungen, sondern höchsten Wünsche, die man dann auch mitteilen muss. Alles andere geschieht freiwillig. Wer sich in der Beziehung mit einem Menschen auf den Standpunkt stellt, er könne erwarten, dass der Partner sich so oder so verhält, oder das er dies oder das macht, der hat schon verloren. Solche Gedanken haben weder in der Liebe noch in einer Freundschaft etwas zu suchen. Wird man von einem Freund nicht zu dessen Hochzeit eingeladen, dann kann das so viele Gründe haben, so dass es nur einen Weg gibt. Man darf nicht enttäuscht und verbittert sein, man muss ihn einfach fragen, wieso. Mit der Antwort kann man sich dann ein Bild davon machen, wie die Situation war und versuchen den Freund zu verstehen. Natürlich kann man sagen, wenn jemand einen nicht zur Hochzeit einläd, dann ist er kein Freund, doch das Leben hat mir gezeigt, dass dies nicht stimmt. Auch Freunde haben ihre Fehler, ihre persönlichen Gründe etwas Unerwartetes zu machen und sie haben das Recht dazu. Geben wir ihnen das Recht nicht, dann sind wir unsererseits keine Freunde, sondern nur eine Person, die ohne Rücksicht seine Erwartungen durchsetzen will.


Responses

  1. Hallo,
    **Auch Freunde haben ihre Fehler, ihre persönlichen Gründe etwas Unerwartetes zu machen und sie haben das Recht dazu. Geben wir ihnen das Recht nicht, dann sind wir unsererseits keine Freunde, sondern nur eine Person, die ohne Rücksicht seine Erwartungen durchsetzen will.**

    Diese Erkenntnis ist sehr erhellend für mich, interessante Sichtweise und wohl wahr, wenn ich darüber nachdenke. Vielen lieben Dank:-)
    Es ist eine Bereicherung für mich.
    lg vom Olaf


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: