Verfasst von: Christian | 18. Dezember 2008

Orgasmus während der Geburt??

pregnant-woman-lyingdown-603253-l

Neulich bin ich auf eine Geschichte gestoßen, über Frauen, die während ihrer Geburt Orgasmen haben. Und ich musste es nocheinmal lesen. Habe ich das richtig gelesen? Ist das ein Witz? Wer sind diese Frauen, haben sie Wahnvorstellungen? Mehr als das, wie kann das passieren?? Dan habe ich mehr recherchiert, und habe herausgefunde, dass es tatsächlich Experten gibt, die meinen, dass es wirklich passieren kann, dass manche Frauen die Geburt als sehr….angenehm empfinden.

Ich habe mal mit Bekannten und Freundinnen geschprochen, und gefragt ob sie Angst vor einer Geburt haben. Die Antworten waren geteilt, manche sagten sie hätten panische Angst davo, andere können es kaum erwarten.

Auf jeden Fall weiß ich, dass es für sehr viele Frauen ein sehr schmerzhaftes, nicht sehr angenehmes Erlebniss war.

Der amerikanische Sender ABC hat ein Dokumentarfilm über dieses Phänomen gemacht, der „Orgasmic Birth“ heißt. Die Macherin, Debra Pascali-Bonaro, eine Geburtshelferin sagt, dass der Orgasmus während einer Entbindung „ das am besten aufbewahrte Geheimniss“ der Geburt ist.

Die New York Times beichtet von einer Frau, Tamara Larter, die so etwas erlebt hat. Sie wurde gefilmt, während der Geburt wurde sie von ihrem Mann geküsst und umarmt. Die Geburt fand zu Hause statt. Sie hat gesagt das der köperliche Kontakt und die Küsse sehr angenehm und ihr sehr gut getan haben. Über ihren Orgasmus während der Geburt hat sie gesagt, dass sie kaum atmen konnte, und dass es sich unglaublich gut angefühlt hat.

Die Gynekologin Christine Noorthtup behauptet, dass es möglich ist, weil Baby´s durch den Geburtskanal kommen, an den selben Stellen, als ob etwas eindringen würde, also wie zum Beispiel der Penis, und das kann einen Oragasmus provozieren. Auch die Hormonellen Änderungen die im Körper stattfinden könnten dazu Beitragen.

Ja, ich weiß das ist unglaublich, ich weiß nicht was ich darüber denken soll, und mich würden mal einpaar Meinungen interessieren.

Advertisements

Responses

  1. Ich selber kenne mindestens 2 Frauen, die bei der Geburt ihres Kindes / ihrer Kinder orgastische Gefühle hatten.
    Vielleicht kann man es leichter verstehen, wenn man an Tantra denkt und die Energie die beim Orgasmus den Körper durchflutet. (Und nicht so sehr die langweilige Vorstellung von Rein-Raus-Abspritzen-Fertig.)
    Eine Geburt tut weh, no na. Aber es kann dabei ein gewaltiges Gefühl des Glücks, der Kraft entstehen – denkt doch mal an ein „Runner’s High“ oder das Gefühl, wenn man nach einer anstrengenden Wanderung endlich am Gipel steht.
    Ein Orgasmus bei der Geburt ist ein Geschenk! Meiner Erfahrung nach werden aber viele ausgelacht oder nicht ernst genommen, die diese beiden Dinge in einem Atemzug ausprechen. Und ich bin sicher, dass viele Frauen sich auch gerade deswegen gar nicht trauen, darüber zu sprechen. Das ist schade. Ich finde es einfach gemein, diejenigen auszulachen, denen so etwas Tolles widerfährt.

  2. Ich hatte zwei äußerst Lustvolle, sinnliche Geburten. Auch für meinen Partner.
    Das Wissen, dass die Verwendung der Stimme bei der Geburt in direktem Zusammenhang zur Öffnung des Muttermundes steht, kam für mich intuitiv und ganz selbstverständlich.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: