Verfasst von: Christian | 25. November 2009

Das Thema Depression im öffentlichen Fokus

Der tragische Tod unseres ehemaligen Nationaltorwart Robert Enke hat in unserer Gesellschaft eine neue Welle der Diskussion losgetreten. Das ehemalige Tabuthema Depressionen findet den Weg in unsere Gespräche und wird mehr als das, was es auch ist, nämlich als ein richtige Krankheit angesehen. Vor allem in der Machowelt rund um den Fussball gibt es immer noch einige Tabuthemen wie die Homosexualität, aber es wird sicher auch den Tag geben an dem der erste Star damit an die Öffentlichkeit geht.

In der heutigen Druckausgabe der Zeit findet sich als oberste Schlagzeile ein Artikel mit der Überschrift „Depression – Die versteckte Krankheit“. Oder machen Sie sich doch mal die Mühe bei Google Trends die Begriffe Depression und Robert Enke zu vergleichen. Bei beiden Begriffen gibt es einen riesen Ausschlag nach oben seit Bekanntwerdens des Selbstmords des Torhüters. Man sieht also langsam wird dieses Tabuthema aufgegriffen und hoffentlich hilft dies den Betroffenen bei Ihrem ersten Schritt an die Öffentlichkeit.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: