Verfasst von: Christian | 30. Juni 2018

Das richtige Brautstyling für die Hochzeitssaison

greyscale photo of man and woman

Photo by Mukesh Mohanty on Pexels.com

 Nun ist sie endlich da, die Zeit in der viele Träume wahr werden. Die Hochzeitssaison steht vor der Tür. Wenn man seine Hochzeit plant, gibt es ja so vieles zu bedenken. Das Wetter soll ja schön sein, weshalb der Winter nicht gerade die beliebteste Zeit für eine Hochzeit ist. Ein ganz wichtiges Thema, womit wir uns hier beschäftigen wollen, rund um die Hochzeit, ist das Brautstyling. Also ein Blick soll hier aus alles geworfen werden, was das Brautstyling am schönsten Tag des Lebens so ausmacht und was man dabei beachten sollte oder könnte. Es geht also nicht um das Hochzeitskleid, sondern um Brautfrisur, Braut Make-up – das Brautstyling eben.

 

Warum ein Brautstyling?

Sicherlich gibt es einen Trend zu mehr Natürlichkeit und die eine oder andere Braut wird sich fragen, ob sie überhaupt ein richtiges Brautstyling nutzen möchte. Die Antwort kann sich die Braut natürlich letztlich nur selbst geben, doch zumeist wird die Antwort hinsichtlich eines professionellen Brautstylings wohl eher mit ja beantwortet werden. Mit Sicherheit ist die Braut allein schon durch den Tag als solches die schönste Frau am Platz, ob nun mit Brautstyling oder ohne. Aber, als Braut möchte man sich ja auch an einem solch besonderen Tag mal ganz besonders fühlen und wenn man im Mittelpunkt steht, auch perfekt aussehen. Der natürliche Look kann selbstverständlich ein bestimmtes Hochzeitsszenario unterstreichen. Nehmen wir jetzt mal eine Strandhochzeit, bei der es sehr leger zugeht und auf der die Braut auch kein Brautkleid mit viel Stoff, sondern ein leichtes Sommerkleid trägt. Im Rahmen eines solchen Szenarios ist ein umfangreiches Brautstyling vielleicht nicht unbedingt notwendig, wobei auch dabei den Witterungsverhältnissen mittels entsprechendem Braut Make-up Rechnung getragen werden kann. Vielleicht ist sogar in genau einer solchen Situation besser, wenn man ein professionelles Braut Make-up aufgetragen hat. Schließlich kann ein professionelles Braut Make-up dazu beitragen, dass sich die bekannten Auswirkungen eines heißen Tages nicht zu sehr auf den Bildern widerspiegeln. Da die Strandhochzeit aber doch eher zu den selteneren Hochzeitsformen gehört, richtet sich der Blick auf eine Hochzeit in normaleren Gefilden. Und da gehört das perfekte Brautstyling nun einfach dazu, ob nun in München, Berlin, oder Hamburg. Überall möchte man als Braut perfekt bei seiner Hochzeit aussehen. Ein Brautstyling, das Brautfrisur und Braut Make-up umfasst gehört einfach dazu.

woman in pink lipstick

Photo by Beatnik Peach on Pexels.com

 

Wo sollte man das Brautstyling machen lassen?

Viele Fragen rund um eine Hochzeit drehen sich um den richtigen Ort und die richtigen Menschen, die einen an einem solchen Tag begleiten. Das betrifft Orte wie die Kirche, das Standesamt und die Partylocation sowie Menschen, die als Gäste kommen, aber auch Pfarrer, Priester, Standesbeamte, Trauzeugen etc. Auch beim Brautstyling spielen solche Gedankenspiele eine Rolle, oder sollten sie zumindest. Es geht ja dabei auch unter anderem um den Eindruck, den man vor seinen Gästen, auf den Fotos aber vor allem vor sich selbst hinterlässt. Nichts ist doch unbefriedigender, als wenn das Brautstyling nicht den eigenen Ansprüchen genügt und man sich im Nachhinein nicht so richtig über die Erinnerungen auf Fotos oder Film freuen kann. Also sollte dem Brautstyling eine gewisse Aufmerksamkeit zukommen. Dabei geht es natürlich um die Person, oder die Personen, die das Brautstyling durchführen, aber auch über Zeit und Ort sollte man intensiv nachdenken. Es geht hier schließlich um den schönsten Tag im Leben und der sollte doch möglichst stressfrei ablaufen. Welche Braut möchte denn auch diesen besonderen Tag mit stressigem Gerenne beginnen? Ich glaube, da gibt es nur ganz wenige. Zum Glück muss eine Braut ja heute zu ihrem Brautstyling nicht mehr in irgendwelche Studios gehen. Plattformen wie Welmoa.de bieten einen Service, durch den das Brautstyling nach Hause kommt. Und das mobile Brautstyling gibt es in vielen Städten, so wie in Hamburg, Berlin oder München.

adult bridal bride brunette

Photo by Oleksandr Pidvalnyi on Pexels.com

 

Brautstyling stressfrei zu Hause

Wie gerade bereits angesprochen, kann man an seinem Hochzeitstag das Brautstyling ganz bequem zu Hause machen lassen und muss sich nicht mehr auf irgendwelche Reiseabenteuer durch die Stadt begeben. Nehmen wir jetzt mal an, man feiert sein Hochzeit in Berlin, München oder Hamburg. Da kann es zu einem großen Stressfaktor werden, wenn man sein Brautstyling nicht zu Hause, sondern in einem Studio machen lässt. Der Verkehr in solchen Städten ist ja von Montag bis Samstag einigermaßen katastrophal und eine Hochzeit findet in den seltesten Fällen an einem Sonntag statt. Warum sollte man sich also in Berlin, München oder Hamburg nicht einfach das Brautstyling nach Hause bestellen und auf diesen Risikofaktor verzichten!? Bevor die Frage aufkommt, was mache ich denn, wenn ich nicht zu Hause nächtige, sondern in einem Hotel? Da kann ruhig geantwortet werden, dass ein Brautstyling in Hamburg, Berlin oder München auch ganz bequem im Hotelzimmer gemacht werden kann. Gelegentlich wird eine getrennte Nacht vor der Hochzeit ja noch zelebriert oder die gesamte Trauung samt Feier findet in einem entsprechenden Veranstaltungshotel statt. Gerade dann, will man ja keine weiten Wege mehr wegen seines Brautstylings machen, sondern sich ganz entspannt den Dingen widmen, die so auf einen einströmen an solch einem Tag.

 

Was gehört zu einem Brautstyling?

Die Frage, was zu einem Brautstyling so alles gehört, ist natürlich abhängig vom einzelnen Typ. Jede Braut hat da sicherlich unterschiedliche Ansätze, zumindest, was Ausformung und letztlich das Aussehen betrifft. Ob nun zu einem Brautstyling nur eine Brautfrisur und ein Braut Make-up gehören oder ob dazu auch gleich noch eine Maniküre und Pediküre kommen, hängt wohl sicherlich auch vom Kleid, den Schuhen und davon ab, was sich eine Braut so selbst zutraut. Das Rundum-Sorglos-Paket beim Brautstyling umfasst wohl alle genannten Bereiche. Gerade, wenn man sich ein wunderschönes Brautkleid zugelegt hat, muss es doch auch eine wunderschöne Brautfrisur sein, die dazu passt. Und weiterhin ist dann doch auch das richtige Braut Make-up unverzichtbar. Die Fotos, die an einem solch wunderbaren Tag entstehen, möchte man ja bestimmt sein ganzes Leben lang herumzeigen und da zu hören bekommen, wie wunderschön die Braut aussah. Nun wird bestimmt keiner beim zeigen des Hochzeitsfotos sagen, dass die Braut nicht schön aussah, aber die Braut ist wahrscheinlich ihre größte Kritikerin. Und um dieser Kritikerin gerecht zu werden, gehört dann doch zu einem Brautstyling das komplette Paket, nämlich Brautfrisur, Braut Make-up, Maniküre und Pediküre. Und wenn man sich jetzt überlegt, dass man eventuell für dieses Paket zwei oder drei verschiedene Läden am Hochzeitstag anlaufen müsste, was bestimmt einige stressige Szenen mit sich bringen kann, ist es doch nahezu phantastisch, dass ein professionelles Brautstyling zu Hause oder im Hotel stattfinden kann.

portrait of woman with pink roses

Photo by Pixabay on Pexels.com

 

Gibt es das perfekte Brautstyling?

Diese Frage zu beantworten ist wohl so individuell, wie jede Braut selbst. Letztlich ist es wohl das perfekte Brautstyling, wenn sich die Braut und vielleicht der Bräutigam schön finden. Auf jeden Fall liegt Perfektion hier ganz klar im Auge des Betrachters. Was man aber wohl auf jeden Fall in diesem Zusammenhang festhalten kann, ist, dass ein Brautstyling für das Paar am Tag ihrer Hochzeit nicht mit Stress verbunden sein sollte. Wenn solch ein Brautstyling stressfrei abläuft, ist wohl schon eine ganzen Menge gewonnen. Und der Stress in solch einem Zusammenhang beginnt oft schon mit Wegen, die man sich hätte sparen können. Zeit hat man an solch einem Tag oft keine und die will man nicht auf dem Weg zu irgendwelchen Terminen verschwenden. Deshalb ist ein Brautstyling zu Hause wohl schon ein guter Ansatz zum perfekten Brautstyling. Ein mobiles Brautstyling in München, Hamburg oder Berlin zu bekommen ist heutzutage ja gar kein Problem mehr. Doch auch außerhalb der genannten Städte hat man die Möglichkeit sich ein Brautstyling nach Hause zu holen und dem perfekten Brautstyling dadurch ein gutes Stück näher zu kommen. Man kann also sagen, dass es das perfekte Brautstyling natürlich gibt, sich  in den Ausformungen jedoch individuell darstellt. Stressvermeidung ist beim perfekten Brautstyling auf jeden Fall ein ganz großer Faktor.

 

woman hugging man on wedding

Photo by Irina Kostenich on Pexels.com

Was also beachten, beim Brautstyling?

Zuerst muss sich die Braut natürlich darüber im Klaren sein, was ihr Brautstyling überhaupt umfassen soll. Stichworte dazu wurden ja bereits geliefert. Will man möglichst viel durch das Brautstyling verändern oder möglichst wenig, quasi nur etwas unterstützend. Es gibt sicherlich keine wirklich leichten Entscheidungen, ein Brautstyling betreffend, außer vielleicht die eine, nämlich dass man das Brautstyling am besten und bequemsten zu Hause stattfinden lassen sollte. Dies stressfreie Methode des Brautstylings, wo sich alles um die Braut in ihrer gewohnten Umgebung dreht, ist bestimmt der perfekte Einstieg in diesen bedeutsamen Tag einer jeden Frau. Das sollte es einem dann auch wert sein, denn man geht ja erstmal davon aus, dass es sich bei einer Hochzeit um ein einmaliges Ereignis handelt. Wer möchte sich denn dabei auch den Stress geben, den es bedeutet, wenn man vor den wichtigen Terminen schon von Termin zu Termin rennt. Wie gesagt, mobiles Brautstyling zu Hause findet sich nicht nur in Hamburg, Berlin oder München. Eine Braut darf sich an diesem wunderbaren Tag überall verwöhnen lassen und findet so sicherlich ihren eigenen Stil und das beste Brautstyling für sich selbst.

 

Was braucht es für ein mobiles Brautstyling?

Die Frage, was es für ein mobiles Brautstyling bedarf, ist relativ schnell beantwortet. Es bedarf eines Ortes, wo sich die die Braut wohlfühlt und wo es Strom und Wasser gibt. Etwas Platz rund um die Braut wäre wohl auch nicht schlecht. Ansonsten sind die mobilen Brautstylisten so gut ausgerüstet, dass es an nichts mangeln wird. Klar, es gilt im Vorfeld festzulegen, was die Braut so alles wünscht, aber wenn das umrissen ist, steht einem tollen und bequemen Brautstyling zu Hause in Hamburg, Berlin oder Münschen, ganz egal wo man feiert, nichts mehr im Wege. Den Service einfach im Internet bestellen, Termin und Umfang festlegen und mit Freude auf den Service warten, den eine Braut an einem solchen Tag einfach verdient. Probiert es einfach mal so aus!

Advertisements

Vor einigen Jahren war bei Männern das Thema Schönheitsoperation noch nicht aktuell. Heute hat sich die Meinung zu chirurgischen Korrekturen jedoch wesentlich geändert. Bei Herren ist die Eigenhaarverpflanzung ein höchst beliebter Eingriff, da auf Dauer eine neue ästhetische Haarpracht zu erwarten ist.

Haben Männer und natürlich auch Frauen sich dazu entschlossen ihren Haarausfall mit einer Haarversetzung zu begegnen, tauchen einige Fragen zu der angestrebten Haar-OP auf:
– Wie viel Kosten muss ich für eine Haarverpflanzung einplanen?
– Wie errechnet sich der Preis des Eingriffs?
– Lässt sich die Haar-OP auch im Ausland durchführen?
– Wie ist dort die Qualität der Haarkliniken?
– Welches Land bietet mir die besten Voraussetzungen für erfolgreiche Haartransplantationen?

Europa leidet unter vermehrtem Haarausfall

Deutschland zählt inzwischen etwa 15 Millionen Personen, die von deutlich sichtbarem Haarausfall betroffen sind. Bei diesem Phänomen liegen Männer gegenüber Frauen deutlich vorn. Die meisten Betroffenen leiden unter ‚androgenetischer Alopezie‘ (Alopecia) – dem erblich bedingten Haarverlust. Wissenschaftlich gestützte Studien bewiesen, dass europaweit circa sechzig bis achtzig Prozent der männlichen Bevölkerung und ‚Alopecia‘ leidet – Quelle: http://haarerkrankungen.de/therapie/alopeciaandrogenetica_m.htm. 

Bei jungen Männern, bereits Anfang der Zwanziger Jahre, treten beispielsweise Geheimratsecken auf, die sich fast unmerklich ausweiten. Des Weiteren kann sich Haarausfall durch eine kreisförmige Ausdünnung am Oberkopf zeigen, die oft bei Frauen auftritt. Beide Varianten können letztendlich zu einer Glatze führen.

Medikamente sind keine nachhaltige Lösung

Spezielle Medikamente wie zum Beispiel Finasterid/Minoxidil können im günstigsten Fall Haarausfall verlangsamen, eventuell auch stoppen – jedoch nicht heilen. Die unschönen kahlen und ausgedünnten Kopfbereiche bleiben. Mithilfe einer Versetzung von Eigenhaaren aus dem beständigen Haarkranz lassen sich dagegen neue Haare erfolgreich gezielt implantieren und wachsen danach an ihrem neuen Platz lebenslang weiter.

Bei den hiesigen Krankenkassen ist ‚Alopecia‘ allerdings nicht als krankhaft anerkannt, sodass Du die Kosten für eine Haartransplantation aus eigener Tasche begleichen musst.

Welche Kosten sind für eine Eigenhaarversetzung realistisch?

HINWEIS: Institute im deutschen Raum sowie in anderen Ländern wie beispielsweise der Türkei berechnen eine Haarversetzung nach Menge der benötigten Grafts (Haarfollikel). Diese ist wiederum davon abhängig, wie weit fortgeschritten die Situation des Einzelnen ist.

Um die korrekten Kosten einer Haar-OP zu ermitteln sind unter anderem folgende Fakten entscheidend:
– mit welcher Technik, FUE (Einzel-Haargruppen-Entnahme) oder FUT (auch Strip- oder Streifenmethode), der Chirurg arbeitet
– die Erwartungen und Wünsche der Patienten – in welcher Höhe zum Beispiel die neue Haarlinie liegen soll
– welche ästhetische Dichte die ausgedünnten/kahlen Kopfbereiche künftig aufweisen sollen
– welche Größe der Empfangsbereich grundsätzlich besitzt – hiervon ist die Anzahl der zu extrahierenden Grafts abhängig, die aus dem Donor (dauerhafter Haarkranz) extrahiert werden müssen
– das Land (zum Beispiel Deutschland oder Türkei), wo die Haartransplantation letztendlich stattfindet.
Nähere Informationen zu den genannten Fakten findest Du nachfolgend.

Durch den Einsatz der FUE-Technik wird der Patient geschont

Die FUE-Technik ist eine sanfte Methode, um Haare zu transplantieren. Die Grafts/Haarfollikel/Transplantate werden hierbei in kleinsten Haareinheiten dem Donor-Areal entnommen. Bei der Extraktion entstehen lediglich punktartige ‚Mikronarben‘, die später selbst bei sportlichen Kurzhaarfrisuren von anderen Personen nicht wahrgenommen werden. Im Gegensatz zur FUT-Methode gilt diese Variante als höchst innovativ.

So nehmen zum Beispiel Haarchirurgen im türkischen Istanbul fast ausschließlich Haar-Transplantationen nach FUE-Technik vor. Viele türkische Institute für Haartransplantationen bieten in den letzten Jahren leider Haar-OPs zum Dumpingpreis an, wodurch der Ruf hervorragender Chirurgen extrem geschädigt wird.

Bei jedem Eingriff sollte allerdings stets die Qualität und Erfahrung der Haarspezialisten vor dem finanziellen Aspekt stehen. Wenn es um die Auswahl der passenden Klinik/Praxis für Eigenhaarversetzungen geht, solltest Du kritisch sein. Suche Dir im Vorfeld stets ausführliche Informationen (Vorher/Nachher Fotos, Erfahrungsberichte ehemaliger Patienten). Renommierte Institute in der Türkei transplantieren Haarfollikel ab 1 Euro/Stück. Bei westeuropäischen Haarkliniken wie beispielsweise in Deutschland können pro Graft ab 4 Euro aufwärts berechnet werden.

Die traditionelle FUT-Methode

Die klassische FUT-Technik (Strip-/Streifenmethode) ist besonders hierzulande eine beliebte und überwiegend genutzte Art Eigenhaare zu transplantieren. Um die Haarfollikel zu entnehmen, wird vorab ein entsprechend großer Streifen/Strip per Schnitt aus dem Donor-Areal entfernt. Danach werden die einzelnen Grafts aufbereitet und im Empfangsbereich eingesetzt.

Nachteil ist hierbei, dass immer eine sichtbare Narbe entsteht. Diese kann zwar durch die nachwachsenden Haare kaschiert werden, ist allerdings bei kurzen Frisuren präsent. Bei dieser Art Haar-OP erwarten Dich pro Transplantat in Deutschland ungefähr 3 bis 4 Euro Kosten. Türkische Kliniken berechnen Dir dagegen etwa 1 Euro/Graft bei der FUT-Methode, die von türkischen Chirurgen allerdings kaum noch angeboten wird.

Kostenfaktor: Wünsche und Erwartungen der Patienten

Die Basis, um die Kosten für eine Haartransplantation zu ermitteln, ist somit die Menge der benötigten Grafts. Um Geheimratsecken auszugleichen und eine ästhetische Haarlinie zu konstruieren muss ein Haarchirurg sehr erfahren sein. Besonders jüngere Patienten wünsche sich oft eine jugendlich/aggressive Definition ihrer Haarlinie. Hierfür werden normalerweise wesentlich mehr Haarfollikel benötigt, als für einen klassischen Haaransatz, der gewisse Geheimratsecken toleriert.

Zu diesem Thema hat jeder Haarchirurg seine eigene Philosophie. Einige empfehlen tiefe/gerade andere eine hohe/rundliche Definition der neuen Haarlinie. Besonders wichtig ist hierbei, dass der Facharzt nachfolgenden Haarausfall berücksichtigt. Ein jugendlich gehaltener Haaransatz in späteren Jahren wirkt merkwürdig, wenn der Haarwuchs im übrigen Kopfbereich sehr dünn ‚gesät‘ ist. Der Haarkranz muss dazu immer genügend Resthaare behalten, damit eine erneute Haartransplantation möglich ist.

Kostenfaktor: Dichte der neuen Haarpracht

Je dichter sich Patienten ihre Kopfbehaarung wünschen, desto mehr Haarfollikel müssen transplantiert werden, wodurch sich wiederum die Kosten der Haar-OP erhöhen. Haarausfall-Patienten müssen hierbei ihrem erfahrenen Facharzt besonders vertrauen. Letztere kennen sich mit sämtlichen Haartypen bestens aus. Bei feinem Haar sind mehr Transplantate erforderlich, um die Kopfhaut im Nachhinein ästhetisch abzudecken.

Kräftige Haarstrukturen bedürfen dagegen weniger Grafts. Des Weiteren ist der Haar-/Haut-Kontrast für eine ausgewogene Haardichte entscheidend. Blasse Kopfhaut und helle Haare bewirken in Kombination eine effektivere Dichte. Bei dunklen Haaren auf blasser Haut müssen wesentlich mehr Grafts transplantiert werden, um den gleichen Effekt zu erzielen.

Kostenfaktor: Größe des Empfangsbereiches

Je umfassender die kahlen/ausgedünnten Kopfbereiche bereits sind, umso mehr Transplantate sind zu extrahieren. BEISPIEL: Patienten, die beispielsweise eine Stirnglatze von 10 mal 10 Zentimetern aufweisen, benötigen in der Regel durchschnittlich circa 3.500 Haarfollikel, damit der Chirurg eine angemessene Dichte erzielen kann.

Ein natürlich wirkender Haaransatz bedarf jedoch meistens einer höheren Haardichte. Nur so kann der Facharzt gewährleisten, dass die Haar-Versetzung für andere Personen zunächst unentdeckt bleibt. Nach etwa zwölf Monaten kann der Empfangsbereich bei Bedarf erneut aufgefüllt werden, um die Haardichte zu erweitern.

Kostenfaktor: Standort der Haarklinik/des Instituts

Für eine Haartransplantation in der Türkei fallen deutlich weniger Kosten an, als beispielsweise bei einem Eingriff in Berlin/Deutschland. Die Türkei gilt allgemein ökonomisch als ‚Entwicklungsland‘, da Lebenshaltungs-, Lohn- sowie Lohnnebenkosten auf einem relativ geringen Niveau liegen. Da auch in Haarinstituten/-kliniken das Personal den größten Kostenfaktor ausmacht, handelt es sich hierbei um einen wesentlichen Grund, der Dir eine günstige Haartransplantation ermöglicht.

Übrigens: Türkische Haarkliniken/-praxen führen pro Jahr wahrscheinlich mehr Haar-OPs durch, als die kompletten westlichen Länder gemeinsam. Dadurch greift für die Türkei der ‚Skaleneffekt'(economies of scale) – die Fixkosten jedes Eingriffs sinken, da die Menge der Haar-OPs steigt.

 

Verfasst von: Christian | 16. Februar 2016

Angst vor dem Zahnarzt

ZahnarztangstLaut aktuellen Studien fürchten sich 3 von 4 Menschen vor dem Zahnarzt Besuch. Immer noch 60% der Patienten geben an, dass sie den Besuch beim Zahnmediziner aufgrund ihrer Zahnarztangst so lange hinauszögern, bis sie konkrete Beschwerden haben. Woran liegt diese besondere Angst vor dem Zahnarzt und was kann man dagegen tun?

 

Gründe für Zahnarztangst

Für viele Menschen, sowohl Kinder als auchErwachsene löst der Gedanke an den nächsten Zahnarzt Besuch tatsächlich Angst aus. Die Gründe hierfür können vielseitig sein und spielen sich oftmals im Unterbewusstsein des Patienten ab. Zuerst sind natürlich persönliche Erfahrungen an eine oder mehre schmerzhafte Behandlungen zu nennen. Sind diese während der Kindheit erfolgt, hat sich die Angst vor dem Zahnarzt oftmals tief in das Bewusstsein eines Erwachsenen eingeprägt.

Auch ist es für viele Menschen höchst unangenehm auf dem Rücken im schräg gestellten Behandlungsstuhl zu liegen und einen Teil der Kontrolle über den eigenen Körper scheinbar verloren zu haben. Dass der Zahnarzt dann Handlungen an einem vornimmt, die man zwar wahrnimmt und aus dem Augenwinkel betrachtet, ohne aber genau zu wissen, was tatsächlich passiert, ist ebenfalls für viele Menschen so unangenehm, dass die Vorstellung daran schon zu Zahnarztangst führen kann.

War jemand länger nicht mehr beim Zahnarzt, kommt oftmals auch Scham über die Mund- und Zahnhygiene hinzu, die in Angst vor Sozialer Ächtung seitens des behandelnden Zahnarztes und/oder der Zahnarzthelferin führen kann.

 

Zahnarztangst wird oft zum Teufelskreis

Die Angst vor der Behandlung durch den Zahnarzt führt oftmals dazu, dass der Besuch der Zahnarztpraxis vom Patienten so lange wie möglich aufgeschoben wird. Das gilt auch für die zahnärztlichen Kontrollen, die von Zahnärzten regelmäßig angeraten werden. Dieses Aufschieben aufgrund der Angst vor dem Zahnarzt führt dann aber dazu, dass der Patient meistens in einem besonders späten Stadium erst die Behandlung beginnen lässt und diese gerade dann schmerzintensiver ist, als sie in einem frühen Stadium der zahnärztlichen Behandlung gewesen wäre.

 

Umgang mit Zahnarztangst durch die Zahnärzte

Mittlerweile haben gehobene Zahnarztpraxen und Zahnkliniken damit begonnen, sich aktiv um die Angst ihrer Patienten vor dem Zahnarzt zu kümmern. Ein gutes Beispiel ist hier die Zahnklinik Dr. Jung in Frankfurt am Main, wo man offensiv mit dem Thema umgeht.

Zuerst einmal wird in der Zahnklinik Dr. Jung auf das Ambiente der Behandlungs- und Aufenthaltsräume geachtet. Der Patient soll sich hier entspannen und wohlfühlen können und sich eher an ein Hotel als an eine Zahnarztpraxis erinnert fühlen. Anstatt in einem engen Warteraum vor dem Behandlungszimmer zu warten, während der Ton des Bohrers bei einem anderen Patienten zu hören ist, wird hier auf eine entspannte Atmosphäre Wert gelegt.

Nicht ist aber bei akuter Zahnarztangst so wertvoll, wie der umsichtige Umgang durch einen erfahrenen Zahnarzt mit viel Verständnis. Alle Fragen zur Behandlung werden in der Zahnklinik genauestens erklärt, so dass der Patient nicht im Ungewissen bleibt. Auch wenn der letzte Besuch beim Zahnarzt schon lange her ist, wird dem Patienten kein unangenehmes Gefühl bereitet.

Die hochmoderne 3D Diagnostik hilft, eine schmerzfreie Diagnostik für die weitere Behandlung zu gewährleisten.

Wenn die Angst vor dem Zahnarzt aber trotzdem zu groß ist oder eine schmerzfreie Behandlung nicht möglich ist, gibt es bei der Zahnklinik Dr. Jung auch die Möglichkeit von einem Anästhesisten während der Zahnbehandlung in einen Dämmerschlaf oder Vollnarkose versetzten zu lassen.

Ein Patient, der akute Angst vor dem Zahnarzt hat ist daher gut beraten sich vorher zu informieren, in welcher Zahnarztpraxis oder Zahnklinik auf seine Angst besonders gut eingegangen wird.

Verfasst von: Christian | 7. Februar 2016

Die Suche nach einer klinischen Studie

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es gibt Patienten, bei denen die klassischen Therapie-Ansätze wenig, kaum oder gar keine Wirkung zeigen. Die Gründe hierfür können vielfältig sein, gemeinsam ist aber allen Patienten die in so eine Situation geraten sind, dass ein starker psychischer Druck bis hin zu Hoffnungslosigkeit auf Ihnen lastet. Zum einen haben sie eine oftmals niederschmetternde Diagnose zu verarbeiten und gleichzeitig fehlt die Hoffnung, die Erkrankung zu behandeln.

Viele Patienten sehen in der Teilnahme an klinischen Studien eine Möglichkeit, durch neue Behandlungsmethoden eine Lösung für ihre aktuellen Probleme zu finden. Machen sie sich auf die Suche nach einer ihrer Erkrankung entsprechenden klinischen Studie, hatten Patienten allerdings bisher mit zwei großen Problemen zu kämpfen: Die Verfügbarkeit klinischer Studien musste umständlich und langwierig aus vielen unterschiedlichen Quellen heraus recherchiert werden und sie mussten die meist in medizinisch-wissenschaftlicher Sprache verfassten Studienbeschreibungen auch verstehen können.

Das Berliner Start-Up Unternehmen viomedo hat sich dieser Problematik seit Anfang letzten Jahres angenommen und bietet den Patienten, die nach einer geeigneten Studie suchen einen praktischen und kostenfreien Service an: Auf der Webseite www.viomedo.de finden Betroffene eine große Datenbank an in Deutschland verfügbaren klinischen Studien. Sie müssen in dem Suchfeld nur ihre Erkrankung eingeben und erhalten umgehend alle passenden klinischen Studien aufgelistet. Die Beschreibungen der meisten Studien wurden dabei von den viomedo Mitarbeitern bereits in eine patienten-verständliche Sprache übersetzt. Meint der Patient, dass er eine zu ihm passende klinische Studie gefunden hat, dann stellt viomedo den Kontakt zum Studieninstitut her. Selbst wenn keine passende Studie auf viomedo gefunden wird, kann der Patient sich auf viomedo registrieren und erhält eine Benachrichtigung, sobald eine neue Studie eingestellt wird. Hier finden Sie einmal ein Beispiel für die Suche nach klinischen Studien zu akuter Depression

Der Service von viomedo erleichtert den Betroffenen die Suche nach klinischen Studien ungemein und nimmt ihnen somit auch ein wenig vom psychischen Druck, der auf ihnen lastet.

 

Piercing Schmuck ist mittlerweile fast bis in die Mitte der Gesellschaft angekommen. Waren sichtbare Piercings früher noch für manche ein gesellschaftlicher „Aufreger“, wundert man sich heute eigentlich kaum noch darüber, wenn Menschen gepierced sind. Eine interessante Frage ist aber, welche Intentionen gerade ein junger Mensch hat, sich ein oder mehrere Piercings stechen zu lassen.

nose piercing

Sind Piercings (noch) ein Ausdruck von Generationen Prostest?

Sichtbarer getragener Piercing Schmuck wie Zungenpiercing, Nasenpiercing, Lippenpiercing oder Augenbrauenpiercing waren ursprünglich tatsächlich ein Ausdruck von Jugendprotest, der in der Punk Szene seinen Anfang nahm. Für den Durchschnittsbürger wurde der ungewohnte Körperschmuck als schmerzhaft, radikal und bedrohlich und absolut nicht gesellschaftsfähig angesehen. Das war allerdings auch ganz die Intention der ersten Träger. Allerdings blieben die Piercings nicht lange auf bestimmte Szenen (neben der Punkszene war die Schwulen und Porno Szene ein Vorreiter von Piercing-Schmuck) beschränkt. In dem sehr erfolgreichen Musikvideo „Crazy“ von Aerosmith lässt sich die Schauspielerin Alica Silverstone 1993 ein Bauchnabelpiercing stechen. Eine direkte Folge war ein Bauchnabelpiercing Trend der sich nicht mehr auf eine gewisse Szene oder Gruppe festlegte. Kurze Zeit darauf ließen sich immer mehr Musiker, Schauspieler und bekannte Sportler piercen und förderten damit auch die gesellschaftliche Akzeptanz von Piercings.

Mittlerweile sind Piercings so bei Jugendlichen gesellschaftlich fast vollkommen akzeptiert, ca. 35% allen 14-25 Jähriger Mädchen sollen gepierced sein.

Piercings eigenen sich als Ausdruck von (Generationen-) Protest somit eigentlich nicht mehr, da gepiercte Menschen mittlerweile ein Anblick ist, der niemanden Verwundert.

Aktuelle Studien weisen ebenso darauf hin, dass die Intention von Jugendlichen die sich piercen lassen hautsächlich ästhetischer und modischer Natur sind, die aber nicht mehr ihre Umwelt „schocken“ wollen.

Zungenpiercing

Einfache Verfügbarkeit von Piercing Schmuck

Seit das Piercing als Modeutensil oder Körperschmuck im Mainstream angekommen ist, hat sich auch das Angebot an Piercing Studios und Piercing Shops deutlich verändert.

Besonders die Anbieter von Piercing Schmuck haben das Internet als eine optimale Vertriebsquelle erkannt und bieten hier äußerst diversifizierte Angebotspaletten an.

Einer der ältesten und größten deutschen Piercing-Online Shops ist der www.piercing-store.com. Seit 2001 werden hier von Nasenpiercing, über Augenbrauenpiercing, Zungenpiercing, Nasenpiercing, Bauchnabelpiercing und sogar Intimpiercings, alle gängigen Piercing Modelle und Varianten, online verkauft.

„Die Zielgruppe für Piercing Schmuck ist immer noch eine junge und weibliche. Gerade der Umstand, dass man es mit jugendlichen Käufern zu tun hat, macht der Vertrieb über das Internet so effizient. Das Piercing wird auf der Webseite identifiziert, meist weiß ein Käufer schon, welches Piercing er ungefähr sucht und wählt dann anhand der Bilder das Modell aus, das ihm am besten zusagt“, so die Piercing Experten vom piercing-store.com

Gerade der Umstand, dass Piercings heute so einfach zu beschaffen sind vermindert natürlich auch das Attribut eines „Protest-Schmucks“. Denn was einfach zu besorgen ist und von vielen getragen werden kann, setzt den Protestierer nicht mehr von der Masse ab.

Bachnabelpiercing vom www.piercing-store.com

Bachnabelpiercing vom http://www.piercing-store.com

 

Körper-Modifikation vs. Ästhetik

Es kann in wenigen Ausnahmefällen dennoch beobachtet werden, dass Piercing Schmuck auch heute noch als Ausdruck des Protests oder einer extremen Individualisierung genutzt wird. Wer sich extrem viele Piercings an sichtbare Stellen seiner Körpers stechen lässt oder seinen Körper so modifiziert, so dass dies nicht mehr als ästhetisch wahrgenommen wird, kann damit natürlich immer noch aus außergewöhnlich und schockierend wahrgenommen werden. Da dies aber besonders viel Zeit und hohe Kosten hervorruft und zu irreparablen Ergebnissen führen kann sowie die Lebensqualität besonders benachrichtigen kann, gibt es nur sehr wenige Menschen, die sich für diese Form des Protests entscheiden.

closeup-tiltcanted-purple-56828-l

Verfasst von: Christian | 18. Mai 2015

Der „Bikini“ und der „Atome“

Der Name des Bikini ist heute jederman bekannt und es gilt als selbstverständlich, das er für den beliebten Zweiteiler steht, der von Frauen an unseren Stränden bevorzugt wird. Aber es hätte auch anders kommen können – und der Zweiteiler hätte fast einen ganz anderen Namen getragen, als „Bikini“. Kurz nach dem zweiten Weltkrieg gingen nämlich fast zur gleichen Zeit zwei Franzosen daran, den Bikini zu erschaffen und die Welt der Bademode im Sturm zu nehmen. Der erste der beiden war Modedesigner Jacques Heim, der seine Kreation, den „Atome“, in seinem Strandshop verkaufen wollte und mit Himmelschreibern dafür warb. Seine Slogan: „Atome – der kleinste Badeanzug der Welt“. Doch Jacques Heim verlor den Wettkampf mit seinem Konkurrenten Louis Réard, eigentlich gelernter Ingenieur, der seine fast identische Kreation, den Bikini, geschickter vermarktete. Sein Werbemotto – „Kleiner als der kleinste Badeanzug der Welt“ – war zwar nicht das einfallsreichste, jedoch sehr wirkungsvoll und so kam es, das der Bikini das Rennen gegen den Atome gewann und an dessen Stelle in die Geschichte der Bademode einnahm.

Réard taufte seinen Badeanzug nach dem Bikini-Atoll, dem Ort der amerikanischen Atomtests im Frühjahr 1946. Denn, so wie nach den nuklearen Bomben nichts mehr übrig blieb, so hatte auch Réard es sich zum Ziel gemacht, mit seinem Bikini vom traditionellen Badeanzug so gut wie nichts übrig zu lassen. Und sein Bikini schlug tatsächlich wie eine Bombe ein. So schockierend waren die vier knappen Dreiecke, das der Franzose große Probleme damit hatte, ein Model zu finden, um seine Kreation zu tragen.

Verfasst von: Christian | 3. März 2015

Innere Unruhe

Wenn man von innerer Unruhe spricht, dann stellen sich viele Leute unterschiedliche Sachen darunter vor. Also wie kann sich innere Unruhe äußern? Zuerst einmal, es gibt keine allgemeingültige Definition von innerer Unruhe. Und genauso wenig gibt es eindeutige Symptome, die eine Diagnose innere Unruhe zulassen würden.

Viele Betroffene klagen jedoch über ein ähnliches Krankheitsbild, das Nervosität, permanenten Druck oder Schweißausbrüche beinhalten kann. Oftmals ist es schwer zu klären, woher diese innere Unruhe kommt. Die verschiedensten Faktoren können dafür der Auslöser sein. Manche Betroffene fühlen sich oft einsam oder stehen in der Arbeit unter einem enormen Druck. Dies führt dann zu allgemeinem Unwohlsein und Schlafstörungen, was die Krankheit mit der Zeit immer schlimmer macht.

Was kann man also machen, damit einem nicht alles zu viel wird?

  • Lachen Sie öfter! Lachen entspannt und verdrängt schlechte Gedanken. Lachen Sie doch mal wieder herzlich über einen guten Witz oder Ihren Lieblingsfilm.
  • Spannen Sie Ihre Muskeln an und lassen danach wieder locker.
  • Treiben Sie Sport damit Sie wieder in Bewegung kommen.
  • Schauen Sie weniger Fern und versuchen Sie stattdessen mehr mit Freunden zu unternehmen
  • Setzen Sie sich nicht zu sehr in der Arbeit unter Druck und nehmen Sie sich auch mal eine Auszeit.
  • Planen Sie eine Yoga Reise

Sollten diese einfach Tipps nicht weiterhelfen, dann gibt es auch noch die Möglichkeit rein pflanzliche Arzneimittel einzunehmen, um Ihre innere Unruhe zu beseitigen. Bei ganz schweren Fällen ist es ratsam sich ärztlichen Rat einzuholen und sich Hilfe auch im Freundes- und Bekanntenkreis zu suchen.

Verfasst von: Christian | 9. Februar 2010

Single Dasein – Männer und Frauen leiden gleichermaßen

Traurig und einsam sein macht auf Dauer krank und depressiv. Sex und Liebe dagegen sind äußerst gesund und machen glücklich. Psychologen sollten ihren Patienten bei der Partnersuche behilflich sein, in vielen Fällen wäre das die beste Therapie.

In der Maslowschen Bedürfnispyramide steht Sexualität neben den anderen physiologischen Bedürfnissen wie Essen und Trinken an erster, Liebe dagegen erst an dritter Stelle, zusammen mit den Freunden und der Familie. Konsequent weiter gedacht, müsste es Sex daher eigentlich auf Rezept geben. Große Sanatorien würden anbieten, dass sich Single hier gegenseitig „gesund“ machen. Fremde Männer und Frauen, ganz wie in den Zeiten der freien Liebe, treffen sich, haben Sex und gehen wieder auseinander. Keine Partnersuche, keine Kontaktanzeige, keine Bindungsangst, sondern einfach nur gesunder Sex. Die Prostitution würde als selbständiger Zweig der Heilkunde anerkannt, würde als medizinischer Beruf gelten und entsprechend hoch angesehen sein. Es würde natürlich Männer und Frauen geben, die Patienten dabei helfen, durch ein besseres Körpergefühl wieder gesund zu werden.

Für Psychologen wäre diese Situation das Paradies auf Erden, wenn ihre Patienten immer entspannt und glücklich zur Therapie erscheinen würden, weil sie vor kurzem eine erotische Massage oder erfüllenden Geschlechtsverkehr hatten. So ließen sich viele Therapien in einem Bruchteil der bisher notwendigen Zeit abschließen, vermutlich wären viele Therapien noch nicht einmal notwendig.

Davon abgesehen wäre es einfacher Partnersuche Infos zu bekommen – Single Männer und Frauen in München finden am leichtesten und bequemsten wahrscheinlich online ihre Partner. Männer wie Frauen wüssten, dass es dem anderen nicht nur um Sex geht, denn den bekommt er zur Not ja auf Krankenschein. Vermutlich ist mein Vorschlag für die heutige Zeit etwas zu früh, es würde mich aber nicht wundern, wenn in einigen Jahrzehnten, wenn die Kosten jedes Gesundheitssystems endgültig explodiert und unbezahlbar geworden sind, Männer und Frauen endlich erkennen, dass guter Sex mit einem Fremden nichts Peinliches ist, sondern in erster Linie beiden Seiten Gesundheit und Wohlbefinden verschafft.

Unter Mentaler Kontrolle durch psychologisches Training versteht man die Fähigkeit, Handlungen gemäß selbstgesteckter Ziele zu beginnen, die Handlungsausführung bei auftretenden Störgrößen zu stabilisieren und angemessen zu beenden, in aller Regel erfolgreich zu vollenden.

Ein entscheidender Faktor, der das psychologische Training bestimmt, ist das Selbstgesprächsregulation. Hierbei geht es um die Regulation von handlungsbegleitenden, vorauslaufenden oder auch nachfolgenden Gedanken. Im Selbstgespräch werden diese Gedanken ausformuliert, was im Normalfall meist nicht bewusst geschieht. Die Intensität der Selbstgespräche hängt von dem Ausmaß der Beanspruchung ab. So kann es zum Beispiel beim Bearbeiten schwieriger sportlicher Probleme oder beim Neulernen Sportlicher Abläufe und Arbeitsschritten passieren, daß man beginnt, laut mit sich selbst zu sprechen

Wichtige Strategien in Form von Selbstgesprächen zur Erhaltung der psychischen Kontrolle im Triathlon oder anderen Sportarten sind:

  • Selbstmotivierungstechniken
  • Rationalisierungstechniken
  • Aufmerksamkeitsveränderungen
  • Suche nach Problemlösungsstrategien

Selbstmotivierungstechniken sind die Maßnahmen, die dazu dienen, den „inneren Schweinehund“ zu überwinden. Das können Selbstinstruktionen, die Vergegenwärtigung eigener Fertigkeiten und Stärken, Techniken der Selbstbekräftigung und der Antizipation von Fremdbekräftigung oder auch Appelle an den eigenen Siegeswillen

Zu den Rationalisierungstechniken zählt man die Verringerung der Bedeutsamkeit eines erlebten Ereignisses im Training oder Wettkampf, hierbei sollte keine Relativierung der Problemsituation erfolgen (z.B. Überholen durch einen Konkurrenten und Relativierung mit „Ein dritter Platz ist eigentlich auch nicht schlecht, bei dieser Konkurrenz.“).

Aufmerksamkeitsprozesse können auf bestimmte Aspekte, Handlungen etc. eingeengt (Konzentration auf Teildisziplinen des Triathlon) oder aber von ihnen abgelenkt werden (Müdigkeit).

Bei der Suche nach Problemlösungsstrategien im Triathlon Coaching mentalen Training sucht man Antworten auf Fragen, wie „Was könnte der Athlet diese Situation zu bewältigen?“, sucht nach verschiedenen Lösungsmöglichkeiten und entscheidet sich für eine angemessene Strategie im weiteren Training oder im Wettkampf zu nutzen.

Bevor ein sportliches Training oder gar ein Wettkampf begonnen werden kann, ist das Bilden einer Intention auf mentaler Ebene notwendig. Mit dieser Intention wird auch gleichzeitig das Handlungsziel festgelegt. Zum Beispiel dem Willen gesund und fit zu werden, folgt das Ziel zu trainieren und evtl. an einem Triathlon teilzunehmen. Die Art der eigenen Motivation entscheidet, ob der Sportler lageorientiert oder eher handlungsorientiert agiert.

Aus psychologischer Sicht und als Triathlon Coach ist es leichter handlungsorientierte Athleten zu trainieren, diese konzentrieren sich auf die Sache an sich, den Sport und Ihre eigene Leistung. Hier können im Training und im Wettkampf alle Störgrößen ausgeblendet werden und möglichst nur handlungsrelevante Gedanken im Zentrum der Konzentration stehen.

Lageorientierte Sportler hingegen ziehen Ihre Motivation aus externen Faktoren, der Motivation durch das Publikum, Trainingspartner oder z.B. der Vorgabe des Arztes „ Sie müssen etwas tun, um gesünder zu werden“.

Auf diese beiden Typen muss im Triathlon Coaching Rücksicht genommen werden und entsprechende Maßnahmen ergriffen werden, um den Sportler entsprechende Maßnahmen an die Hand zu geben.

Die Athleten sollen Lernen mit Fehlern, Defekten und eigenen Misserfolgen umzugehen, damit ein solches Ereignis aus der Vergangenheit oder dem Beginn eines Wettkampfes nur indirekt Einfluss auf das Training oder den Wettkampfverlauf  hat, eine suboptimale Aktion darf vorhandene Kapazitäten oder Möglichkeiten des Athleten nicht behindern. Der Athlet muss schon im Triathlon Training lernen mit solchen Dingen umzugehen und darauf mental vorbereitet zu sein.

Positive Selbstinstruktionen („Ich kann das, ich muß mich nur richtig konzentrieren:“) können hier eine sehr gute Methode sein entsprechende Situationen zu meistern.

Autor. Takao Muehmel (Inhaber einer Firma für Triathlon Coaching), 2009 kehrte er aus den USA zurück und coacht nun auch in Deutschland Athleten aller Leistungsklassen im Online Coaching oder Personal Training
http://www.trainingmitsystem.de

Verfasst von: Christian | 17. Dezember 2009

Vermeidung von Hänseleien

Trägt Ihr Kind eine Brille und ist mit dieser unglücklich? Oft werden Kinder wegen ihrer Sehhilfe von ihren Mitschülern gehänselt und ausgegrenzt. Dies ist nicht nur für das soziale Umfeld des Kindes schädlich, sondern auch für dessen Psyche.

Haben Sie schon mal Kontaktlinsen in Betracht gezogen? Gegen den üblichen Gerüchten ist es für Kinder nicht schädlich Linsen zu tragen. Während von einer Operation vor der Pubertät abzuraten ist, können Kinder ab 8 Jahren problemlos Kontaktlinsen verwenden. Zwar sind Augenärzte sehr kritisch gegenüber dem Tragen von Kontaktlinsen unter 12 Jahren, da diese befürchten, dass die Kinder nicht verantwortungsvoll mit ihren neuen Sehhilfen umgehen können. Diese Sorge ist aber unbegründet, wie eine Studie der Ohio State University in Columbia herausfand. Untersucht wurden  über 3 Monate 170 Kinder und Teenager , alle Brillenträger und ohne Vorerfahrung mit Kontaktlinsen. Ihre Aufgabe war es, die weichen Linsen abends herauszunehmen, nach Anweisung zu reinigen und alle zwei Wochen durch neue Kontaktlinsen zu ersetzen. Je vor und nach Studienbeginn, sowie nach 1 Monat wurde anhand eines Fragebogen die Erfahrungen der Kinder festgehalten, auch ob sie mehr zur Brille oder Linse tendieren. Das Ergebnis war nicht überraschend. Für fast alle Kinder der beiden Altersgruppen waren Kontaktlinsen komfortabler als ihre alte Brille. Wohl, weil die Linsen beim Spielen oder anderen Aktivitäten nicht störten. Trotz der anfänglichen Vermutung spielte Eitelkeit eine untergeordnete Rolle.

Nach dieser Studie stand fest, dass Kinder und Jugendliche problemlos Kontaktlinsen tragen können, wenn sie zuvor ausführlich angeleitet wurden und sich auch weiter verantwortungsvoll in der Handhabung der Linsen erweisen.

Falls Sie Kontaktlinsen für Ihr Kind in Betracht ziehen, wenden Sie sich bitte an Ihren Augenarzt. Dieser wird Ihnen sehr gerne helfen.

Older Posts »

Kategorien